Home   Events   Dates

URGE TO MOVE - The Redemption 2018 @ Reithalle, Dresden


Veranstaltung: URGE TO MOVE - The Redemption 2018 @ Reithalle, Dresden  
Datum:   Freitag, 02.11.2018  
URGE TO MOVE - The Redemption 2018
02.11.2018 @ Reithalle, Dresden

❁ 6 Big International Headliners
* LOADSTAR & DC BREAKS pres. OPPOSITION
* ENEI
* TELEKINESIS
* GYDRA
* DISPROVE
* MC KRYPTOMEDIC
❁ All Kinds of DRUM AND BASS
❁ More Than 25 Further Acts
❁ Huge Venue - Reithalle Dresden
❁ Mainhall + 3 Floors
❁ RAM, Eatbrain, Hospital, Blackout, Viper, Shogun...
❁ Massive Soundsystem
❁ Big Show
❁ One of the biggest Drum & Bass Party at East Germany
❁ 9 Hours of Raving and Having
❁ Friendly People

URGE TO MOVE - The Redemption 2018!

Nachdem im März diesen Jahres das Erwachen vollzogen wurde, folgt nun die Erlösung - from Awakening to Redemption!
In diesem Dualismus geht es um nichts Minderes als Ursache und Wirkung; Anfang und Ende; Yin und Yang; Alpha und Omega und vieles mehr, was unsere (DnB)-Welt zusammenhält!
Nun, da wir synaptisches Erwachen erfuhren, sind unsere Körper bereit, um zellulär der Aufforderung der Bewegung nachzukommen, also zu tanzen und uns frei zu fühlen.
Somit folgt die Erweckung nun ihrer Bestimmung!

Your Personal Redemption

❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁ ❁ ❁ ❁ ❁

❁ L O A D S T A R ❁
Das Duo besteht aus Gavin Harris und Nick Hill, die bereits früher als Xample und Lomax in der Drum´n´Bass-Welt überall bekannt waren. Sie beschlossen, die hohen Erwartungen zu kontern, indem sie ihren individuellen Stil verschmolzen und einen bahnbrechenden Sound kreierten, der vom iPod, über den Clubdancefloor bis hin zu riesigen Festivalarenen mit unglaublicher Energie und tadelloser musikalischer Präzision zur Entfaltung kommt. Mit der Neigung zu musikalischem und melodischem Drum´n´Bass, zierten Lomax’ Produktionen über Jahre hinweg die virtuellen Regale der Labels. Es war jedoch sein Debut “Artisan VIP”, was zu einer echten Hymne wurde.
Xamples Soloarbeiten wurden von Andy C und Co nicht minder begeistert aufgenommen und so wurde auch er kurzerhand Exklusivkünstler für Ram und veröffentlichte einige heftige Dancefloor-Killer. Ab 2009 releasten die beiden dann mehr und mehr gemeinsam, so dass sich ein neuer Name und ein damit verbundenes neues Gesicht aufdrängte. Inspiriert von alten Computerspielkassetten, bei deren Ladevorgang sich ein Stern drehte, kamen sie schließlich zu Loadstar. Unter diesem Namen gab das Duo die neue musikalische Richtung vor und konnte mit der Unterstützung von Ram Records in die höchsten Sphären der DnB-Szene vordringen. Fest verwurzelt im klassischen Underground-DnB, stehen sie inzwischen Einflüssen aus anderen Genres, Stilen oder auch anderen Tempi sehr offen gegenüber. Dementsprechend umfasst Loadstar alles, was es braucht, um zur Speerspitze der Acts in der Bass Music zu zählen.

❁ D C . B R E A K S ❁
Die Geschichte von DC Breaks ist mit der von Loadstar vergleichbar. Dan und Chris sind gleichermaßen bereits im Underground groß gewesen, bevor sie es mit dem gemeinsamen Projekt und einem damit verbundenen Quantensprung hinsichtlich der Qualität ihres Sounds zur internationalen Popularität geschafft haben. Nachdem sich das Duo auf diesem Weg alle Fähigkeiten und Kniffe erarbeitet hatte, die einen zeitgemäßen Tune ausmachen, ging es nun daran, sich am „Songwriting“ zu verdingen und natürlich auch an einem Album („Different Breed“, 2017 erschienen) zu arbeiten, was ihr gesamtes Repertoire repräsentiert. Spätestens seit sie bei Ram Records unter Vertrag stehen, haben sie sich überdies den Ruf erworben, erstklassige Remixe, teils für einige der größten Namen in der Popmusik (wie z.B. Paloma Faith, Lady Gaga, Lana del Rey oder Tinie Tempah) abzuliefern. Tatsächlich waren es aber Chase & Status, welche ihnen die Tür im DnB so geöffnet haben, dass sie nun auch von einem breiteren Publikum akzeptiert worden sind. Durch diese Tür gingen vormals u.a. DJ Fresh und Wilkinson. Es folgten Auftritte auf diversen Festivals, wie z.B. UKF, NASS, SW4 oder Glastonbury. Ihr Sound ist ebenfalls wie der von Loadstar inspiriert von der musikalisch-melodiösen Seite der Bass Music, geht aber zumeist noch eine ganze Ecke weiter in Richtung Uplifting. Dass sie aber auch derb und kompromisslos sein können, beweisen sie z.B. bei ihren sehr erfolgreichen tunes “Gambino” oder “Swag”, aber auch ihren Kollaborationen u.a. mit Prolix („Infinity“ auf o.g. Album) oder dem ganz aktuellen Floorsmasher „Beatdown“. Wir sind ganz heiß auf ein Set im Spannungsfeld zwischen upliftenden-hands-in-the-air-Songs und berstend-bassigen-Beatgewittern.

DC BREAKS & LOADSTAR present:
❁ O P P O S I T I O N ❁
Ihr seid jetzt in groben Zügen mit den Karrieregeschichten der beiden High-Class-Acts Loadstar und DC Breaks vertraut. Das Quartett wagt nun einen besonderen Schachzug: sie schließen sich zu einem neuartigen Projekt zusammen, welches noch vor der ersten Veröffentlichung für Hochspannung und Vorfreude sorgt. Es heißt, dass jedes einzelne Studiomitglied eine lebhafte Energie versprüht. Das Ganze werden wir potenziert erleben, wenn sie eine ihrer ersten Shows als Kollektiv überhaupt abliefern und dabei die Messlatte an sich und andere wieder ein ganzes Stück höher legen.
Opposition mutet wie die Antithese der beiden beteiligten Duos an - und passt dennoch wie bestellt zu Redemption - der Erlösung nach der Auseinandersetzung mit Ursache und Wirkung; Anfang und Ende; Yin und Yang; Alpha und Omega und allem weiteren, was unsere DnB-Welt zusammenhält. Opposition drehen jeden Stein noch einmal um, provozieren und evozieren Gegensätze - um schlussendlich mit sich und den Ravern versöhnlich vereint ihre ganze Kraft auf der Bühne mit jener der Mainhall zu fusionieren.

❁ E N E I ❁
Die musikalische Sozialisation mit DnB geht beim russischen Producer und DJ Enei auf das Jahr 2003 zurück. Es sollte jedoch noch vier Jahre dauern, bis er unter dem inzwischen überall bekannten Künstlernamen Enei eine blühende Karriere startete. Initialzündung war sein erstes Release auf Fokuz, dem weitere Veröffentlichungen auf Blu Saphir, Cyanide oder Citrus folgten. Ein folgenschwerer Schritt war das Signing für Critical Music Ende 2010, wo er sich innerhalb der Labelarbeit zu einem erfolgreichen A&R und Sound- bzw. Masteringexperten gemausert hat. Andy C höchstselbst erkor u.a. “Cracker” oder “One Chance” zu seinen Favoriten, so dass es nur ins Bild passte, dass Enei Ende 2011 den “Best Newcomer Producer”-Award bei den DnB Arena Awards erhielt. Zu Beginn des Jahres 2012 vervollständigten sich die Dinge für Enei: das Debütalbum sowie einige Remixe waren fertig und er erhielt Play-Support von den größten Acts der Szene. 2015 erschien sein zweites Album “Rituals” - musikalisch festigte sich Enei weiter im Critical-Sound und pflegte im Rahmen dessen passende Kollaborationen u.a. mit Eastcolors, Foreign Concept, Kasra und Mefjus in das Album ein. Bei seinen Fans ist er heute als ein Meister des klaren Sounds, bei gleichzeitiger Deepness bekannt und hoch geschätzt. Das prädestiniert ihn, bei Redemption für musikalischen Tiefgang zu sorgen und hochemotionale Momente in der Mainhall hervorzurufen.

❁ T E L E K I N E S I S ❁
Telekinesis sind Smooth und Markoman aus Slowenien. Beide waren bereits vorher erfolgreiche Solokünstler und loteten mit dem Projekt Telekinesis ab 2009 wohl erstmal aus, was so geht. Tatsächlich stellte sich kurzfristig Erfolg ein, indem einige Tunes auf Viper erschienen, worauf Smooth schon vorher releaste. Gleichzeitig hatten die beiden in dieser Zeit die Möglichkeit, Support für global player wie Pendulum oder Dieselboy zu spielen. Es folgten Tracks für Compilations auf Bad Taste, für State of Mind, Red Light sowie Obsessions und selbst Black Sun Empire widmeten ihnen Ehrenplätze auf den eigenen Releases “From the Shadows” und “Variations on Black”, welche von den Stücken “Machines”, “Inpeak (Telekinesis remix)” und “All is Lost (Telekinesis remix)” eingenommen wurden. 2013 veröffentlichten sie ihre Debüt-EP auf Jades Eatbrain-Branding, wo es zur Zusammenarbeit mit Concord Dawn und Coppa kam. Bei BSE besann man sich nun ganz schnell wieder auf die beiden, so dass Telekinesis für Blackout u.a. die “Judgement Day EP” und “New World Order” schufen. 2017 erfolgte dann die Rückkehr zu Eatbrain mit der massiven “No Brain, No Pain EP”. Und auch jüngst erschien wieder eine EP auf Eatbrain namens “Beware”, die steil nach vorn geht und sehr erfolgreich ist.
Charakteristisch für den Telekinesis-Sound ist der klare, erbauliche Sound, der von kräftigem, teils geshuffeltem Drumming getragen und so für Schwebezustände in der Mainhall sorgen wird.

❁ G Y D R A ❁
Etymologisch gesehen drängt sich bei Gydra wohl am ehesten der Vergleich zur Hydra auf, der vielköpfigen Wasserschlange - und auch wenn Gydra “nur” noch ein Duo ist, so tun sie alles ihnen Mögliche, um diese Metapher zu unterfüttern, indem sie ihre “ungeheuerlichen” Tunes gnadenlos weiter auf uns abfeuern.
Menfort und vor allem auch Bes, welchem seine Neuropunk-Podcast-Reihe regelmäßig höchste Downloadzahlen beschert und der dadurch zu den bekanntesten DJs dieses Genres im russischsprachigen Raum zählt, haben mit Gydra etwas Unzähmbares geschaffen.
“Eingepfercht” bekommt man die Tracks lediglich im Rahmen von ausgesuchten Releases auf Blackout, Eatbrain oder Bad Taste - im Club- und Festivalrahmen entfalten sie eine nahezu uneindämmbare Energie.
Wir sind gespannt auf die nächsten futuristischen Gydra-Bits, die sie uns im natürlich ausschließlich dafür passenden Rahmen - der Mainhall - präsentieren werden.

❁ D I S P R O V E ❁
wann immer man auf der Suche nach knackigem, qualitativen Neurofunk mit fester Verwurzelung im Underground ist, kommt einem Disprove schnell unter die Nägel. Seine Releases auf Eatbrain, Blackout, Critical oder Methlab sprechen eine eindeutige Sprache: schnörkelloser, techiger Sound, hochfunktionell in Sachen Floortauglichkeit. Wohl auch ein Grund, weshalb Disprove ebenfalls zu den gefragtesten Remixern im Moment zählt. Und wann immer es doch mal eine Ecke experimenteller wird, landen seine Tunes auf Invisible und skizzieren maßgeblich die Evolution des Post-DnB mit, bei der die nächsten Klänge und Sphären ertüftelt werden.
Wir freuen uns auf ein Set, welches genau den Spagat zwischen Floor-Eignung und Sound-Expertise schaffen wird.

❁ M C . K R Y P T O M E D I C ❁
Aufgewachsen in der Nähe von Boston, liegen die musikalischen Wurzeln unseres Masters of the Ceremony für diese Nacht u.a. im Hip Hop, Punk und Ska. Mit seinen Reisen nach Europa entdeckte er schließlich die Welt der elektronischen Musik, insbesondere DnB und landete ausgerechnet in Mannheim, der Geburtsstadt für DnB in Deutschland, und schließlich in München. Von dort aus schob er zahlreiche Projekte an, betätigte sich z.B. als Veranstalter von Events, als Host bei Radiosendungen und betrieb sogar eine Booking-Agentur für ein paar Jahre. Inzwischen konzentriert sich der Vollblutlyriker aber voll auf seine Texte und die Kunst des Hostings, ist ständig auf Tour für Auftritte Seite an Seite mit den großen Acts als auch geschäftig im Studio. Über die Dauer seines Wirkens entstanden so mehr als 50 tunes, zu denen er seine Bars beisteuerte, u.a. für Agressor Bunx, Fragz, Mindscape, Optiv, Pythius oder Zombie Cats. Er fokussiert sich dabei mehr auf die Texte und den Stil, statt ein bestimmtes Subgenre zu bevorzugen. Zwischen Deep & Liquid sowie Neuro und allem, was sich daneben noch tummelt, verkörpert Kryptomedic in jeder denkbaren Art und Weise die passende linguale Ergänzung.

❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁ ❁ ❁ ❁ ❁
LINEUP:
❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁ ❁ ❁ ❁ ❁

MAINHALL:
DC BREAKS & LOADSTAR present:
❁ O P P O S I T I O N ❁

❁ L O A D S T A R ❁
(Ram Records / Vision / Distinctive / UKF / D&B Arena / Ministry of Sound / Digital Soundboy Mau5trap / 541 / Skint / Toolroom / AEI / MTA // Bristol, UK)
https://www.facebook.com/Loadstarmusic
http://twitter.com/loadstar
http://www.loadstar-music.com/
https://soundcloud.com/loadstar

❁ D C . B R E A K S ❁
(Ram Records / Viper / UKF / D&B Arena / Ministry of Sound / Frequency / Mainframe / Spearhead / Toolroom / DISCIPLE / LET IT ROLL / NEVER SAY DIE / Tru Thoughts / ULTRA / Jalapeno // London & Bristol, UK)
http://www.dcbreaks.com
https://www.facebook.com/DCBreaks/
https://soundcloud.com/dc-breaks-uk
https://twitter.com/DCBreaks
https://g.co/kgs/3vd4Ny

❁ E N E I ❁
(Critical / Hospital / RAM / Blackout / D&B Arena / Symmetry / Metalheadz / Fokuz / Med School / C.I.A / Demand / Spearhead / Fabric / Beta / Let It Roll // St. Petersburg, Russia)
https://www.facebook.com/eneiofficial/
http://soundcloud.com/enei
https://www.beatport.com/artist/enei/53390

❁ T E L E K I N E S I S ❁
(Eatbrain / Blackout Music / Viper / Bad Taste / Mainframe / Red Light / Obsessions / Close2Death / SOM Music / Let It Roll / Black Seeds / Breed 12 Inches / Morr Music / Straight Up! // Ljubljana, Slovenia)
https://www.facebook.com/telekinesisdnb/
https://www.beatport.com/artist/telekinesis/
https://soundcloud.com/telekinesis

❁ G Y D R A ❁
(Eatbrain / RAM / Blackout / Trendkill / Tamrecords / Bad Taste / Audioporn / Dutty Audio / C4C / LIR / Paperfunk / Neuropunk // Moscow, Russia)
https://www.facebook.com/gydramusic/
https://soundcloud.com/gydramusic
http://vk.com/gydralair

❁ D I S P R O V E ❁
(Eatbrain / Critical / Blackout / Shogun / Invisible / Titan / Bad Taste / Methlab / C4C // Berlin, Germany)
http://www.facebook.com/disprovednb
https://soundcloud.com/disprove
http://methlab-agency.com/agency/artist/disprove

❁ M C . K R Y P T O M E D I C ❁
(Eatbrain / Blackout / Titan / Mainframe / Citrus / Methlab / Virus / Redlight / Trust In Music / Kinetik / Fokuz / UTM-Rec. / Cleopatra // Munich, Germany)
https://www.facebook.com/kryptomedic/
https://soundcloud.com/kryptomedic2000
https://www.instagram.com/kryptomedic/

❁ V E N O M 2 1 8 ❁
(UTM-Records / UTM-Family / M12 / KWZ // Dresden)
b2b
❁ S O N Z A ❁
(UTM-Family // Dresden)

❁ M E T R I C ❁
(CTC / Skankin´Beatz / UTM-Family // Dresden)
b2b
❁ A N D Y . C H O P S ❁
(UTM-Family / CTC / Skankin´Beatz // Dresden)

❁ C O N T E S T . W I N N E R ❁
(???? / ????? // ????)

❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁ ❁ ❁ ❁ ❁

JUMP UP FLOOR:

❁ R E D S K I N ❁
(UTM-Family / DNB Nation // Hamburg)
ft.
❁ M C . K . D . ❁
(UTM-Family / SHM Recordz // Hamburg)

❁ N A N O 4 2 ❁
(Fraktion 42 / N*DORPHIN / UTM-Family / Sector842 / Basstroopers / 20 Years on Decks // Chemnitz)

❁ D J . F O R C E ❁
(Basstroopers / Dope Ammo World Wide / UTM-Family // Chemnitz)

❁ D U B T U N E S ❁
(UTM-Rec. / UTM-Family // Dresden)

❁ L I O N . D I . D E C K S ❁
(UTM-Family / Loft Recordings / SubSound Rockaz // Hoyerswerda)

❁ E V I L M I N D ❁
(Loft-Recordings / RadicalTunes // Hoyerswerda)

❁ M Y D R I A S I S ❁
(Sub Sequence Crew // Dresden)

❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁ ❁ ❁ ❁ ❁

HARD DNB / CROSSBREED / HARDCORE FLOOR:

❁ S M A ❁
(UTM-Family / Lunatic Soundsystem / Sub Sequence Crew / Digital Dimension / Soapsoundfreax // Dresden)

❁ D A M A G E D . M I N D S ❁
(Melting Pot Records / CRACH Records / Harder & Louder Rec. / Mindocracy Rec. / Big Riddim / UTM-Family // Dresden)

❁ J O R K ❁
(UTM-Family / Substance D / Rabbit Hill // Dresden)

❁ J A N K I N S ❁
(UTM-Family / Sub Sequence Crew // Dresden)

❁ D A R E D U B ❁
(Sub Sequence Crew // Dresden)

❁ S K E I Z ❁
(Sub Sequence Crew // Dresden)

❁ OPEN DECKS ❁
(22:00 - 00:00 / who wants?)

❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁ ❁ ❁ ❁ ❁

LIQUID / JUNGLE / CHILLOUT FLOOR:

❁ A K 4 7 - 1 1 ❁
(Deeper Access // Dresden)

❁ S T E V E . P H A T V I B E ❁
(UTM-Family / SHM Recordz // Hamburg)

❁ T E N S I O N ❁
(DCT Crew // Dresden)

❁ S O L A R ❁
( UTM-Family / UTM-Rec. / Trendkill / C2D / Pulsation Rec. // Bautzen)

❁ M O R P H E U S . & . N Y X ❁
(UTM-Family / UTM-Orga / UTM-Rec. // Dresden)
ft.
❁ P O L E E T O X ❁
(aka PLTX / Bad Taste / Rumble Rec. / Liquid Flavours Rec. /
UTM-Records // Dresden)

❁ B L I G H T Z ❁
( Pulsation Rec. // Dresden)

❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁ ❁ ❁ ❁ ❁

❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁ ❁ ❁ ❁ ❁
❁❁❁ !!! DJ-CONTEST-SLOT !!! ❁❁❁
Es wird zeitnah eine Abstimmung geben!
❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁ ❁ ❁ ❁ ❁

Styles:
Drum and Bass (ALL KINDS: Neurofunk / Deep / Jump Up / Jungle / Hard DnB / Crossbreed / Hardcore / Liquid / Chill Out)

Adresse: Reithalle,
Werner-Hartmann-Str. 2
01099 Dresden / Germany

Datum: Freitag, 02. November 2018

Beginn: 21 Uhr

EB: - SOLD OUT -
VVK:16€ (+Geb.)
AK: 18€

Online-VVK:
tickets.urge-to-move.de

Hard - Ticket - Verkaufsstellen:
Fat Fenders
Musikhaus Korn Filiale Dresden
saxTicket - Der Kartenschalter
Frimar

Infos:
urge-to-move.de

FB Event:
https://www.facebook.com/events/246498812869874/

powered by:
The Student Hotel Dresden - thestudenthotel.com/dresden/de/
Elektro Roller - elektro-roller.com
Makamaka Dresden - makamaka-grill.de
Ferien Service Prerow - ferienservice-prerow.de
Print24 - print24.com
Musikhaus Korn - musikhaus-korn.de
Sir Mampfelot - sir-mampfelot.de
Mexxi - facbook.com/pg/Mexxi-706169306083274/
Flyerscout - flyerscout.de
Zoundhouse - zoundhouse.de
Becks, Bacardi, Coca Cola, Red Bull
FRIMAR SOLUTIONS GbR - facebook.com/frimarsolution
 

« Zurück zur Übersicht
19.11.2018, 06:34 h | 5 Junglists online